Gezeitenkonzerte

der Ostfriesischen Landschaft vom 7. Juni bis 9. August 2020

Erstklassige Musik an stimmungsvollen Spielorten zwischen Dollart und Jadebusen, zwischen Deich und Hinterland - das ist das Format der Gezeitenkonzerte unter der künstlerischen Leitung von Professor Matthias Kirschnereit, der dieses Jahr Künstler wie Alina Pogostkina, Arabella Steinbacher, Daniel Hope, Pinchas Zukerman, Tine Thing Helseth, Sharon Kam, Juliane Banse, die NDR Bigband oder Ulrich Tukur nach Ostfriesland einlädt. Unter dem Motto "Freude!" ist ein Programmschwerpunkt Ludwig van Beethoven gewidmet.

Rabatt für Kunden

Die Volksbanken und Raiffeisenbanken Ostfriesland fördern das Festival. Durch das Sponsoring erhalten Kunden einen Rabatt von 10 Prozent auf die Eintrittskarten der Gezeitenkonzerte. Um den Rabatt zu erhalten, weisen Sie bitte bei derKartenbestellung darau hin. Eine nachträgliche Rabattierung bereits gekaufter Eintrittskarten ist nicht möglich.

Freude!

Die Gezeitenkonzerte gehen 2020 unter dem Motto »FREUDE!« in das neunte Jahr. Dieses spielt natürlich auf einen ganz besonderen Jubilar an, dem weltweit das musikalische Jahr gewidmet ist: Ludwig van Beethoven, der vor 250 Jahren in Bonn das Licht der Welt erblickte und dessen neunte Sinfonie mit Schillers Ode „An die FREUDE“ zum Festivalauftakt in der Martin-Luther-Kirche in Emden erklingt. Im Verlauf des Festivals ist das vielschichtige Komponistengenie in all seinen Facetten zu entdecken: Im einzigartigen Marathon mit sämtlichen 32 Klaviersonaten in der Evenburg genauso wie bei den beliebten Gezeiten-Classixx, wo das charismatische ensemble reflektor unter dem Motto „Liebeslied“ die achte Sinfonie mit eigens arrangierten Popsongs verbindet, in einer Begegnung mit argentinischem Tango, in der konzertanten Lesung mit Dominique Horwitz oder im fünften Klavierkonzert zum Festival-Finale.