Online, vernetzt und überfordert?

Medienerziehung bei Kindern im Grundschulalter

Kinder wachsen in einer von Medien geprägten Welt auf. In vielen Familien gehören Tablet und Smartphone genau so dazu wie früher der Fernseher. Medienerziehung ist derzeit eine der größten Herausforderung vor der Eltern stehen. Es tauchen Fragen auf, wie viel Medienzeit angemessen ist, welche Spiele gespielt werden dürfen und wie online ein Kind heute sein darf? Diese beantwortet Ralf Willius von Smiley e.v. dem Verein zur Förderung der Medienkompetenz. Im Nachgang stellt ein Volksbank-Mitarbeiter unsere Volksbank-Apps  und Online-Tools vor.

Ideen und Argumente für den Umgang mit Tablets und Spielekonsolen

Kinder nutzen Medien - oft fühlen sich die Eltern dabei überfordert. Sie spüren, dass Verbote allein oft keine Lösung sein können. Auch Kontrolle hilft nicht immer. Aber wie sollen Eltern ihren Kindern vertrauen, wenn sie nicht wissen was die Kinder medial machen? Was verbirgt sich hinter Spielen wie Minecraft, Clash Royal und dem Landwirtschaftssimulator? Was fasziniert schon junge Kinder an Snapchat, Instagram und WhatsApp?

Im Laufe des Abends werden die aktuellen Nutzungsgewohnheiten von Kindern beschrieben und dabei einzelne Seiten, Apps und Spiele vorgestellt. Es werden Ideen und Möglichkeiten aufgezeigt, wie Eltern ihre Kinder sinnvoll und konstruktiv bei ihrer Mediennutzung begleiten können - auch wenn sie selbst all diese Dinge als Kind nie genutzt haben.

Der Abend richtet sich hauptsächlich an die Elternschaft der 3. und 4. Klassen. Auch Eltern jüngerer Kinder sind herzlich willkommen.

Informationen zur Veranstaltung

Datum/Uhrzeit 17.09.19 19:00  - 17.09.19 20:30 Als iCal-Datei herunterladen
Betreff Volksbank Wissens-Wert: Online, vernetzt und überfordert?
Adresse Untenende 4
26817 Rhauderfehn
Kontakt 04952/925-111
Ausrichter Volksbank eG Westrhauderfehn
Veranstaltungsort

Fehntjer Forum

Eintritt

frei

Anmeldung

anmeldung@volksbank-westrhauderfehn.de